Mahnung, unter einer Mahnung wird die schriftliche Aufforderung eines Gläubigers an den Schuldner verstanden, die fällige Zahlung zu erbringen.
Sollte das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder auf einen Feiertag fallen, endet die Frist erst am darauffolgenden Werktag ( 193 BGB).
Zu beachten ist dabei, dass das Schreiben Datum und Nummer der Rechnung sowie das Zahlungsziel beinhaltet.Genauer noch ist er eine pflichtwidrige Verzögerung einer Leistungshandlung, die der Schuldner selbst verschuldet hat.Entbehrlich wird die Fristsetzung, wenn der Schuldner die Leistung endgültig verweigert oder er die Leistung zu einem bestimmten Termin oder innerhalb einer Frist nicht bewirkt und der Gläubiger sein Leistungsinteresse an die Rechtzeitigkeit der Leistung gebunden hat.Wenn dieser dem Bescheid nicht innerhalb von zwei Wochen widerspricht, wird auf Antrag des Antragstellers ein Vollstreckungsbescheid übermittelt.Dazu zählen entgangene Erträge aus der geplanten Verwendung des geschuldeten Gegenstands oder Kosten durch das Deckungsgeschäft eines vorübergehenden Ertragsausfalls.Verzugszinsen Für eine Geldschuld während des Verzug ist im 288 BGB ein pauschaler Mindestzinssatz festgelegt: Für Rechtsgeschäfte mit Verbrauchern gilt der Basiszinssatz 5 Prozentpunkte Für Rechtsgeschäfte mit Nichtverbrauchern (wenn Schuldner und Gläubiger gewerblich handeln) beträgt der Zinssatz 9 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz Der Basiszinssatz wird.



Fotolia # # # #123792647, in suche alte frau zum heiraten der heutigen, warenwirtschaft ist Zahlung auf.
In jedem Fall ist mit einem Mahnverfahren zu rechnen, wenn die Forderung nicht beglichen wird.
Wenn Ihnen diese Zeit zu lang oder zu kurz erscheint, können Sie gemeinsam mit Ihrem Kunden auch individuelle Vereinbarungen bezüglich der Zahlungsfristen treffen.Die Zuständigkeit für die Durchführung des Verfahrens liegt beim Amtsgericht am Wohnsitz des Antragsstellers.Eine Stundung ist dann widerrufbar, wenn der Schuldner den Anspruch bestreitet oder ihn in sonstiger Weise erheblich gefährdet (vgl.Trotz Fälligkeit einer Forderung gerät der Schuldner allerdings nicht automatisch in Verzug.Im Mietrecht in 556b Absatz 1, 579 BGB im Pachtrecht in 587 BGB für die Leihe in 604 BGB für ein Sachdarlehen in 608 BGB für den Dienstvertrag in 614 BGB im Werkvertragsrecht in 641 BGB für die Verwahrung in 695.Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Lieferung.).Der Antrag dafür muss spätestens 6 Monate nach der Zustellung des Mahnbescheids gestellt werden.


[L_RANDNUM-10-999]